Chakren-Ausgleich - Sabine Parzer Cranio Sacrale Körper- und Energiearbeit

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chakren-Ausgleich
Je mehr Energie durch unsere Chakren fließt, um so gesünder sind wir. Krankheit wird durch ein Ungleichgewicht in der Energie oder durch eine Blockierung des Energieflusses erzeugt.
Ziel des Chakren-Ausgleichs ist der vitale Fluss der Energie. Die Chakren werden gereinigt, mit Energie aufgeladen und so wieder in Balance gebracht.

Seit Jahrtausenden nehmen die Chakren in alten Heilsystemen wie Ayurveda und Yoga einen hohen Stellenwert ein.
Das Wissen um die menschlichen Energiezentren wurde in vielen uralten Kulturen bewahrt und überliefert.










Was sind Chakren?
Chakren sind Energiewirbel, die durch ihre Schwingungsfrequenz eine bestimmte Farbe zeigen.
Die Lage der sieben Hauptchakren im menschlichen Körper korrespondiert mit den Hauptnervenknoten im jeweiligen Körperbereich.
Jedes Hauptchakra an der Körpervorderseite hat ein Gegenstück auf der Körperrückseite. Die vorderen Chakren haben allgemein mit dem Gefühl des Menschen zu tun, die hinteren Chakren mit dem Willen, und die drei Kopfzentren mit den mentalen Prozessen.
Das Wurzel- und das Kronenchakra können als Paar betrachtet werden, denn es sind die nach außen geöffneten Enden des vertikalen Hauptkraftstroms, der die Wirbelsäule hinauf und hinunter läuft,
und auf den alle Chakren ausgerichtet sind.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü